November 2019 wurde in der Gemeinde Birkenwerder, nördlich von Berlin, das vierjährige Projekt „Einführung von Energiesparmodellen in Schulen und Kitas der Gemeinde Birkenwerder“ gestartet. Durch eine Kombination von der Optimierung des Nutzerverhaltens der Gebäudenutzer*innen und technischen Optimierungen direkt in den Einrichtungen sollen Einsparungen im Bereich Wärme und Strom erzielt werden.

 

Teilnehmende Einrichtungen:

  • Kita Birkenpilz
  • Kita Rumpelstilzchen
  • Kita Festung Krümelstein
  • Pestalozzi Grundschule

 

Inhalte

Nach einem Auftakttermin im Rathaus Birkenwerder, fanden auch in den einzelnen Einrichtungen Projektstart-Gespräche mit einer Projektvorstellung, einem Energierundgang sowie ersten Messungen im Gebäude sowie eine gemeinsame Auftaktveranstaltung statt.

Aufgrund der politischen Entwicklungen im Zuge der Ausbreitung des Corona-Viruses in Deutschland konnten die Kitas und die Schule zunächst nicht weiter besucht werden.

Im Herbst 2020 wurden pädagogische Termine zu Energieformen/ Energie sparen für je eine Gruppe von Kindern in der Kita Birkenpilz und der Kita Rumpelstilzchen durchgeführt. Weitere pädagogische Aktivitäten mussten aufgrund von steigenden Infektionszahlen erneut aufgeschoben werden.

Nachdem sich das Infektionsgeschehen wieder beruhigt hatte, konnte das Projekt dann endlich fortgesetzt werden. Von da an wurde sowohl mit den Kitakindern und Schüler*innen als auch mit den Pädagog*innen und Hausmeister*innen gearbeitet, sodass nun alle Nutzer*innen der drei Kitas und der Grundschule zum Thema Energie sparen sensibilisert sind.

 

Weitere Bestandteile des Projekts sind

  • Team-Workshops zum Energie sparen & zur Maßnahmenumsetzung
  • Fortbildung für Lehrkräfte/ Erziehungspersonal
  • Hausmeister*innen-Schulung

 

ZIELE

  • Initiieren und Begleiten von Unterrichtsprojekten, die das Ziel haben das Energiebewusstsein von Schüler*innen, Kindern, Lehrkräften und Erzieher*innen, und Hausmeister*innen zu steigern
  • Initiieren von pädagogischen Projekten zum Thema Energie und Energie sparen an Kitas und in Horten
  • Die Notwendigkeit des Klimaschutzes verständlich machen
  • Aufzeigen von Energiesparpotenzialen
  • technische Energiespar-Optimierungen

Rückmeldungen aus den vom UfU betreuten Einrichtungen

„Noch immer erzählen die Kinder begeistert von unserem Energieprojekt am Mittwoch, den 08.02.2023.  An jedem „roten Punkt“, den sie im Treppenhaus, an der Heizung oder den Lichtschaltern finden, bleiben sie stehen und berichten anderen Kindern, ihren Eltern oder dem Hausmeister von ihren Erfahrungen. Nun schöpfen sie aus reichhaltigem Wissen, also kann der Aufenthalt außerhalb der Gruppe im Moment schon mal dauern 😉! Aber, ist das nicht schön?

Mir hat die kindgerechte Aufbereitung, des für 4-5 jährige Kinder nicht ganz einfachen Themas, sehr gut gefallen. Sie fanden eine gute Abwechslung zwischen Bewegung und der Vermittlung von Wissen mittels Bildmaterials. Die Abbildungen waren für Kinder sehr gut zu erkennen und zu deuten.

Als Einstieg in unser neues Projektthema war ihre Veranstaltung für unsere „Weltentdecker“ perfekt! Wir werden Sie in jedem Fall weiterempfehlen!

Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute und weiterhin so viel Spaß bei der Arbeit!“

 

— Christiane Baierl, Leiterin der Kita Festung Krümelstein in Birkenwerder, über den pädagogischen Termin des UfU, ausgeführt von Projektleiterin Hoai Tran.

„Besonders gut hat mir das Inbrandsetzen des Holzstückes gefallen. Denn das habe ich tatsächlich noch nie gemacht – dabei bin, ich schon 38 Jahre alt. Es ist spannend zu sehen wie das Licht auf das Holzstück bricht. Und es ist spektakulär wie hell das wird – und auch wie der Rauch hochsteigt. „Jetzt entfache ich da etwas.“ – beängstigend wie schnell da ein Feuer entstehen kann, aber gleichzeitig sehr spannend.

Außerdem, haben die „Drachen-Augen“ sehr gut gefallen, weil ich das Farbenspiel traumhaft fand. Ich mag ja alles was bunt ist – jedes Mal wenn ich einen Regenbogen sehe ich knipse ich den. Und das Experiment stellt das Farbspektrum des Lichts gut dar.

Die Atmosphäre hier auf der Fortbildung war super. Ich habe mich wohlgefühlt, obwohl ich aus meiner Einrichtung die Einzige hier war. War super entspannt.“

 

— M. Bahr, Erzieherin an der „Kita Rumpelstilzchen“, über die pädagogische Fortbildung des UfU zu den Sonnenkindern „Lisa Licht“ und „Wilma Wärme“

 

 

–>  Für einen Bericht aus dem Schul- und Kitajahr 2022-23 klicken Sie hier

Kontakt

Hoai Tran

Laufzeit

11/2019- 06/2024

Gefördert durch

Gemeinde Birkenwerder