Das UfU startete im Jahr 2014 mit dem „Energiesparprojekt in Schulen des Landkreises Havelland“. Über zunächst drei Jahre wurden insgesamt zwölf Schulen vom UfU betreut. Dazu gehörte neben der Ausstattung mit einem Materialpaket und Messgeräten die pädagogische und technische Betreuung der Schulen. Die Einsparungen im Energiebedarf der teilnehmenden Schulen beliefen sich im Projekt zwischen 3-18%.

Mittlerweile wurde das Projekt ein drittes Mal neu ausgeschrieben und um das Thema Klimaschutz an Schulen strukturell und thematisch erweitert. Diese Ausschreibung konnte das UfU wieder für sich entscheiden und führt das Projekt nun unter dem Motto „Klima macht Schule“ im Landkreis Havelland durch. Neben der technischen Betreuung und der pädagogischen Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern wird es jetzt auch Hausmeisterschulungen und Fortbildungen für Lehrkräfte zum Thema Energiesparen und Klimaschutz an Schulen geben, um die bisher erreichten Einsparergebnisse zu festigen und weiter auszubauen. Im pädagogischen Bereich können die Schulen nun außerdem zusätzlich zu den obligatorischen Basismodulen aus einer jährlich wechselnden Auswahl von Zusatzmodulen für den Unterricht wählen, wie z. B. nachhaltige Ernährung, nachhaltiger Konsum.

Folgende Schulen nehmen in der aktuellen Laufzeit zwischen 2022 – 2025 am Projekt teil:

  • Kooperationsschule Friesack
  • Förderschule Spektrum
  • Havellandschule Markee
  • Regenbogen-Schule
  • OSZ Havelland mit 3 Standorten
  • Förderschule J.H. Pestalozzi
  • Marie-Curie-Gymnasium

Kontakt

UfU: Matthias Laminski

Landkreis: Umweltamt

Laufzeit

2014 – 06/2018

01/2020 – 08/2025

Gefördert durch

Umweltamt des Landkreis Havelland