fifty/fifty
Energiesparen an Schulen

Die Energiedetektive starten durch !!!

Durch Änderungen im Nutzerverhalten lässt sich im Kitaalltag eine ganze Menge Energie einsparen. Die Kitas der Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH haben als Energiedetektive gezeigt, wie das geht. Unterstützt wurden sie dabei vom UfU. In den Kitas wurd erprobt wie das Zusammenspiel zwischen den Nutzer_innen und der Technik im Sinne des Klimaschutzes funktionieren kann. Anhand von Energierundgängen wurd ermittelt, wo es Einsparpotentiale in der Kita gibt. Dabei kamen nicht eingestellte Nachtabsenkung zu tage, oder auch ständig gekippte Fenster. In einem Teamworkshop wurden gemeinsam Maßnahmenkataloge erarbeitet, mit dessen Hilfe sukssesive die Schwachstellen beseitigt werden.  Auch pädagogisch wurde das Thema aufgegriffen. Über eine Fortbildung wurde den Erzieher_innen gezeigt, wie spannend es sein kann, gemeinsam mit den Kindern das Thema Energie zu erforschen. Erfolgreich wurden schon drei Pfefferwerk-Energiesparwoche durchgeführt. Hier wurden z.B. kleine Wasserräder gebaut oder beim Spaziergang im Kiez geschaut, wo es überall Strom gibt. Die Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH ist weiterhin aktiv im Klimaschutz und dehnt die Aktivitäten peu á peu auf weitere Geschäftsbereiche aus.

Sind Sie an diesem Projekt interessiert wenden Sie sich an die Projektleiterin Heike Müller.