fifty/fifty
Energiesparen an Schulen

Förderung von Energiesparprojekten in Schulen, Kitas, Jugendfreizeiteinrichtungen, Sportstätten und Schwmmhallen

Gefördert wird das Klimaschutzmanagement für die Realisierung von Energiesparmodellen in Bildungs- und Jugendfreizeiteinrichtungen sowie Sportstätten. Die Klimaschutzmanagerinnen und Klimaschutzmanager führen Schulungen durch und fördern die Vernetzung der verschiedenen Akteure. Im Vordergrund der Tätigkeit steht die koordinierende Funktion. Zur Unterstützung kann dabei entweder Fachpersonal neu eingestellt oder auf externe, fachkundige Dritte zurückgegriffen werden. Anträge auf Zuwendung können ganzjährig beim Projektträger Jülich (PtJ) eingereicht werden. Im Regelfall erfolgt die Zuwendung durch einen nicht rückzahlbaren Zuschuss in Höhe von bis zu 65 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben. Im Rahmen der Energiesparmodelle kann innerhalb der ersten 18 Monate des Bewilligungszeitraums eine Förderung für ein Starterpaket beantragt werden. Das Starterpaket ermöglicht Sachausgaben für pädagogische Arbeit, sogenannte „Energieteams“ und geringinvestive Maßnahmen.

Wir haben bereits zahlreiche geförderte Klimaschutzprojekt ein Schulen und Kitas durchgeführt. Gerne unterstützen wir Sie bei der Antragsstellung und Planung von Energiesparprojekten in Ihrer Kommune.

https://www.klimaschutz.de/de/zielgruppen/kommunen/foerderung/energiesparmodelle-schulen-und-kitas